GRATIS Lieferung ab CHF. 75.00 BESTELLUNG

24-72h Schnelle Lieferung

Sicher 100% sicher Online Kaufen

Richtige Lagerung von Trockenfutter

Die Wahl des richtigen Futters für Ihren Hund ist oft schwierig, denn jeder Hundehalter möchte seinem Schatz das Beste bieten. Aus diesem Grund verwenden viele Hundehalter hochwertiges Trockenfutter wie dies von Dog’s Love, Exclusion, Monge oder Rinti, das aufgrund seines Reichtums an Vitaminen, Mineralien und anderen Nährstoffen als alleinige Mahlzeit oder in Kombination mit Dosenfutter oder sogar als Nahrungsergänzungsmittel verwendet werden kann.

Die richtige Lagerung des Futters ist wichtig, damit das Trockenfutter nicht verdirbt und den Bedürfnissen Ihres Hundes weiterhin gerecht wird. Wir sagen Ihnen, wie Sie Trockenfutter optimal lagern können und was Sie dafür tun müssen

Vorratsbehaelter futter kunststoff

Prüfen Sie die Haltbarkeit vom Trockenfutter

Auch Trockenfutter hat ein Verfallsdatum und sollte nach diesem Datum nicht mehr verwendet werden. Nach Ablauf des Haltbarkeitsdatums kann der Hersteller nicht mehr für die Frische des Futters und seine Unbedenklichkeit für Ihren Hund garantieren.

Deshalb ist es wichtig, dass Sie sich über die in den Lebensmitteln verwendeten Konservierungsstoffe informieren. Natürliche Konservierungsstoffe, wie das wichtige Vitamin E, werden schneller abgebaut als künstliche Stoffe wie BHT und BHA. Aus diesem Grund haben natürliche Trockenlebensmittel eine kürzere Haltbarkeit.

Hunde Trockenfutter Lebensmittel verfallen schneller als Konserven, in der Regel nach einem Jahr. Dies kann ausreichend sein, da es täglich verwendet wird. Nach dem Verfallsdatum sollten Sie das Futter entsorgen, da Sie natürlich die Verantwortung für Ihren Hund tragen und nicht an seinem Futter sparen sollten. Da das Trockenfutter schlecht in einer Tüte aufbewahrt werden, sollten Sie unbedingt das Verfallsdatum auf einen Zettel zu schreiben und diesen an den Vorratsbehälter zu kleben.

exclusion trockenfutter low grain original

Optimale Lagerung von Trockenfutter

Bei der richtigen Lagerung von Hundetrockenfutter spielen viele Faktoren eine wichtige Rolle. Nicht nur der Behälter ist wichtig, sondern auch die Umwelt. Wir werden später darauf zurückkommen.

Speicherverfahren

Die Lagerung von Trockenfutter sollte nicht unterschätzt werden, damit das Futter immer schmackhaft ist und seine Vitamine und Nährstoffe nicht verliert. Da gutes Trockenfutter in der Regel in großen Mengen gekauft wird, reicht es für mehr als eine Fütterung. Um es optimal zu lagern, sollte es direkt aus dem Beutel genommen und in einen geeigneten Behälter gefüllt werden. Dies gilt auch für moderne wiederverschließbare Beutel, denn auch diese schützen die Lebensmittel in den meisten Fällen nicht hinreichend.

Es ist wichtig, Lebensmittel luftdicht und möglichst in einem lichtbeständigen Behälter aufzubewahren. Es ist wichtig, dass der Behälter hermetisch verschlossen ist, damit weder Insekten noch Nagetiere Zugang zu den Lebensmitteln haben. Insekten legen Eier im Futter ab, die die Hunde aufnehmen, und das ist ein sicherer Weg, sich mit Parasiten zu infizieren.

Wichtige Punkte beim Kauf eines Voratsbehälters:

  • Der Behälter sollte groß genug sein
  • Der Behälter muss sich dicht schließen lassen.
  • Der Behälter muss lichtbeständig sein
  • Der Behälter muss wasserdicht sein, so dass keine Feuchtigkeit eindringen kann.
  • Der Behälter muss hitzebeständig sein
Vorratsbehälter futter kaufen

Die richtige Umgebung für die Lagerung von Lebensmitteln

Neben dem richtigen Vorratsbehälter muss auch die richtige Umgebung für die Lagerung von Lebensmitteln gewählt werden. Idealerweise sollte es kühl sein, mit Temperaturen zwischen 11 und 23 Grad Celsius, gedämpft beleuchtet und frei von hoher Luftfeuchtigkeit. All diese Faktoren wirken sich negativ auf die Lebensmittel aus und verändern nicht nur ihren Geschmack, sondern auch ihre Beschaffenheit. Außerdem können Vitamine oder Nährstoffe vollständig zerstört werden, so dass es nicht mehr den Bedürfnissen Ihres Hundes entspricht, was sich auf die Gesundheit Ihres besten Freundes auswirkt.

Wichtige Punkte bei der Auswahl der Lagerumgebung

  • Temperaturen zwischen 11 und 23 Grad Celsius
  • schwaches Licht
  • keine Feuchtigkeit oder Schimmel

Wie wirken sich äußere Faktoren auf Trockenfutter aus?

Damit Ihr Hund fit und gesund bleibt, sollten Sie stets nährstoffreiches, hochwertiges Hundefutter wählen. Die Lagerung ist besonders wichtig, damit die Lebensmittel nicht nur ihren guten Geschmack, sondern auch ihre wichtigen Mineralien, Vitamine und anderen Nährstoffe behalten.

Äußere Einflüsse können Lebensmittel auch in kurzen Zeiträumen schädigen. Feuchtigkeit lässt Schimmel wachsen und nimmt dem Trockenfutter seine Knusprigkeit. Aus diesem Grund ist es wichtig, Lebensmittel nicht an feuchten Orten wie dem Keller oder der Waschküche zu lagern. Trockene Orte sollten bevorzugt werden und auch der Lagerbehälter sollte wasserdicht sein, z.B. keine Behälter aus Holz oder Stoff.

Sauerstoff und Temperaturen über 30 Grad Celsius können Vitamine und Nährstoffe zerstören. Außerdem können diese Faktoren eine Oxidation verursachen, die für Ihren Schatz schnell gefährlich werden kann, da sie zu Lebensmittelvergiftungen führt. Aus diesem Grund sollten Lebensmittel so kühl und luftdicht wie möglich gelagert werden.

Die Temperaturen sollten auch nicht zu niedrig sein, idealerweise über 10 Grad Celsius. Kalte Temperaturen zerstören keine Nährstoffe oder Vitamine, beeinträchtigen aber den Geschmack der Lebensmittel.